VON

Bio Geflügelhof Schäfer

Schon vor 20 Jahren begann Helmut Schäfer auf dem Hof seiner Familie in Alheim, einem Ortsteil von Niedergude mit der Geflügelhaltung und Schlachtung. Diese ist zu einem Hauptbestandteil seines Erwerbs geworden und wird bis heute gemeinsam mit seinem Sohn André weitergeführt. 2010 wurde der Betrieb auf Bio umgestellt und inzwischen folgt er auch den strengen Richtlinien des BIOLAND-Verbands.

Helmut und André Schäfer stallen in Ihrem Betrieb das ganze Jahr über Freilandhähnchen und –puten auf.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Hofes ist zudem das Geschäft mit Gänsen und Enten in den Wintermonaten. Die Gänse- und Entenküken von der Brüterei verbringen die ersten Wochen noch im Stall, aber sobald das Gefieder weiß ist, dürfen sie den Rest ihres Lebens im Freien verbringen.Ähnliches gilt für die Hähnchen und Puten, wenn diese alt genug sind haben diese Tag und Nacht Zugang auf die grüne Wiese.

Das Geflügel wird in dem betriebseigenen Schlachthaus geschlachtet, zerlegt, verpackt und zum größten Teil in Richtung Frankfurt vermarktet.

Nicht nur das eigene Geflügel wird in dem Schlachthaus verarbeitet, sondern der Betrieb bietet dies auch für Kunden als Dienstleistung an. Bei allen Tätigkeiten wird sehr viel Wert auf das wohl des Tieres und die Qualität gelegt, deshalb unterstützen Sie das Projekt der Bruderhahn Initiative Deutschand.





Produkte

  • • Geflügel


Zertifizierungen



Kontaktdaten

  • • Schäfer BIOgeflügelhof KG
  • • Heinebacher Weg 15
  • • 36211 Alheim-Niedergude
  • • Hessen


Map









TAGS: Bio Geflügelhof Schäfer, Bioland, BID, Bruderhahn Initiative Deutschand

Back To Top